Online Marketing

SEO – Werde der beste Freund von Google und Co.

SEO - Einführung

Wenn du ein digitales Business errichten möchtest, dann solltest du dich mit Google und den anderen Suchmaschinen auskennen und wissen, mit welchen (SEO-)Maßnahmen du es schaffst, deine Webseite möglichst weit oben in ihnen gelistet zu bekommen. In diesem Artikel gebe ich dir alle wichtigen Grundlagen mit auf den Weg.

SEO – Eine kurze Definition

SEO (search engine optimization) steht für Suchmaschinenoptimierung und „bezeichnet Maßnahmen, die dazu dienen, dass Webseiten im organischen Suchmaschinenranking in den unbezahlten Suchergebnissen (Natural Listings) auf höheren Plätzen erscheinen“ (vgl. Wikipedia).

Dabei kannst du dafür sorgen, dass deine Webseite selbst (deine Hauptdomain, bei mir selbst also https://digitales-business.de) in den Suchergebnissen nach oben kommt, oder dass einzelne Unterseiten oder Artikel (bei mir selbst also z.B. https://digitales-business.de/durch-affiliate-marketing-geld-verdienen) deiner Webseite zu entsprechenden Keywords nach oben kommen.

Ein Keyword (also ein Schlüsselwort) beschreibt dabei genau das, was ein potenzieller Besucher bei Google oder anderen Suchmaschinen eingibt. Ein einzelnes Keyword kann sich dabei aus einem oder mehreren Wörtern zusammensetzen. Gibt ein User z.B. „Auto kaufen“ in Google ein, wird an erster Stelle derzeit www.mobile.de gelistet. Dementsprechend ist „Auto kaufen“ ein Keyword von www.mobile.de. Eine Webseite hat aber nicht nur ein Keyword, sondern mehrere, oft hunderte oder sogar noch mehr. Entscheidend ist, wie gut diese Keywords in den Suchmaschinen „ranken“, also an welcher Position sie angezeigt werden. Die Plätze 1-3 sind extrem lukrativ, aber auch die Plätze 7-10 werden noch oft angeklickt. Ab der zweiten Seite der Suchergebnisse, also ab Platz 11, wird es dagegen schon wieder eher uninteressant. Du kennst es sicher selbst: Wenn du nach etwas im Internet suchst, wirst du meist auf die ersten Ergebnistreffer klicken. Dementsprechend sollte es dein Ziel sein, möglichst viele Keywords deiner Webseite in den Top 10 Suchergebnissen zu platzieren.

Generell kann man SEO in zwei Bereiche unterteilen:

  1. OnPage-Optimierung, d.h. alle Maßnahmen, die du auf deiner Webseite selbst durchführen kannst, z.B. dass du die richtigen Keywords an den richtigen Stellen einbaust.
  2. OffPage-Optimierung, d.h. alle Maßnahmen die du außerhalb deiner Webseite durchführen kannst, z.B. das Generieren von (Back-)Links von anderen Webseiten auf deine Webseite.

Du wirst weder an OnPage- noch an OffPage-Optimierung vorbeikommen, wenn du möchtest, dass deine Webseite in den Ergebnissen der Suchmaschinen weit oben gelistet wird. Aber das Ganze ist kein Hexenwerk, ich werde dir nachfolgend erklären, wie du SEO richtig und erfolgreich durchführst.

Passende Artikel
Wie wir durch Fake-Testberichte im Internet betrogen werden
Bessere Rankings und neue Besucher durch Google Plus und YouTube

Kommentar hinterlassen

Dein Kommentar*

Dein Name*
Deine Webseite